Berichte 2019



21.01.2019,  Kartfahren: Adrenalin pur auf vier Rädern

Motoren brummten, Räder quietschten beim Duell der Motorradrennfahrer und Mechaniker des Motorsportclubs Langnau auf der Kartbahn in Feldkirch. Zwei Stunden lang machten die MSC-Fahrer, die normalerweise auf zwei Rädern unterwegs sind, auch auf vier Rädern eine gute Figur. Bei den Zweikämpfen kam richtiges Rennfeeling auf. Am Start waren 21 MSC’ler, darunter auch drei Mädchen, im Alter zwischen zwölf und 60 Jahren. Zunächst gab es ein kurzes Training, bei dem sich alle Teilnehmer mit den Karts und der Bahn vertraut machen konnten. Im Qualifying ging es gleich kräftig zur Sache.

Schnellster war im Vorlauf und auch im Endlauf Markus Vollmer. Er sicherte sich die OPTA-Trophy. Claudio Bercher und Moritz Baumann waren nach den Vorläufen punktegleich. Im Endlauf war Bercher vor Baumann und sicherte sich so in der Endabrechnung Rang zwei. Moritz Baumann wurde Dritter.
„Die Strecke mit den Kurven und Schikanen war für alle eine Herausforderung, bei der rennfahrerisches Können gefragt war. Es machte allen Teilnehmern richtig Spaß, war eine tolle Abwechslung in der Vorbereitungsphase für die Rennsaison 2019 und förderte da Teamgefühl“, so Philip Lanz, Jugendleiter beim MSC Langnau.
Weiter geht es beim MSC Langnau mit der Vorstellung auf der Motorradwelt Bodensee vom 25. bis 27. Januar 2019 in Halle B 2 an Stand 550. Gezeigt werden die verschiedenen motorsportlichen Facetten des Clubs: aktuelle Bahnsport-Solomaschinen, ein historisches Schwenkergespann, Motocross-Maschinen und Klassik Superbike-Motorräder. Am Samstag, 26. Januar treffen sich frühere aktive Motorsportler am Stand.